English
 
  Programm
Bibliothek
Gesellschaft
News



Talking Cure
 
Hommage an Lydia Marinelli

Lydia Marinelli (geboren am 15. Juli 1965 in Matrei in Osttirol; gestorben am 8. September 2008 in Wien) war eine österreichische Historikerin, Herausgeberin, wissenschaftliche Autorin und Ausstellungskuratorin, spezialisiert auf die Geschichte der Psychoanalyse.

Sie studierte Geschichte, Literaturwissenschaften und Philosophie an der Universität Wien, war seit 1992 wissenschaftliche Mitarbeiterin, später Kuratorin des Sigmund Freud Museums und seit 2003 wissenschaftliche Leiterin der Sigmund Freud Privatstiftung. Sie dissertierte 1999 über Psyches Kanon – Zur Publikationsgeschichte der Psychoanalyse rund um den Internationalen Psychoanalytischen Verlag.

Marinelli war außerdem wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Library of Congress in Washington D. C. und Stipendiatin des Max-Planck-Instituts für Wissenschaftsgeschichte in Berlin. Sie veröffentlichte Publikationen zur Geschichte und Theorie der Psychoanalyse, des Traums, über Sigmund Freud sowie zur Mediengeschichte in Verbindung mit Wissenschaftsgeschichte und konzipierte zu diesen Themen mehrere Ausstellungen. Sie unterrichtete auch als Lektorin an verschiedenen Universitäten, u.a. der Universität Wien.